Sonntag, 13. Dezember 2015

Wildkräuter Smoothie - Vogelmiere


Das Wildkraut Vogelmiere wächst bei mir direkt vor der Haustüre. Sie ruft mich förmlich mehrfach die Woche... Nimm mich!!!


Wildkraut - Vogelmiere:

Die robuste Pflanze wächst wie ein Bodendecker, dabei ist sie zart und fühlt sich eher weich an. Alle oberirdischen Teile können gegessen werden. Sie eignet sich als Salatgrundlage, kann zur Herstellung von Pesto genutzt werden, schmeckt lecker im Kräuterquark. Als Gemüse passt es zu Reis, Kartoffeln, auf der Pizza....

Ich liebe das Wildkraut Vogelmiere im Smoothie.





Wenn Du die Vogelmiere (noch) nicht kennst, der Link des Youtube-Video´s hat mir Sicherheit gegeben:

Vogelmiere sicher erkennen


Heilwirkung Vogelmiere:

Die Vogelmiere hat eine reinigende und stärkende Wirkung auf den ganzen Körper. Wird bei Rheuma empfohlen, senkt den Cholesterinspiegel, stärkt die Verdauung und kurbelt den Stoffwechsel an. Der Körper kann wieder über Niere und Leber die Giftstoffe ausscheiden, dadurch stabilisieren sich viele Hautprobleme.

Pfarrer Kneipp empfahl dieses Kraut bei Lungenleiden, bei Husten, sowie bei Hämorrhoiden.

Selbstverständlich hilft die Pflanze durch den rohen Verzehr am Besten. Natürlich kann man auch eine Teezubereitung aus frischen oder getrockneten Blättern genießen.


Wie heißt es so schön:

Über Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie den ... und .......

oder MICH? ;- ))))


Ganz klar kann es sinnvoll sein, bei Krankheiten einen Heilpraktiker zu befragen!
Bei Unsicherheiten in der Pflanzenkunde kann/sollte ein Kräutersammler zu Rate gezogen werden!



Die für mich deutlichste Nebenwirkung:


Ich hatte/ habe keine Lust mehr auf Fleisch und Wurst..

Über die Dauer sogar immer weniger Bezug zu einigen tierischen Produkten.

Auch mein Mann, der regelmäßig mit mir die Smoothie´s genießt, begann auf Fleisch mit langen Zähnen zu kauen. Zuletzt vor 3 Monaten schauten wir uns nach einem einst leckeren Filet-Steak mit großen Augen an... Das war´s! Es passt nicht mehr! UPS!

Ich begann immer öfter über vegane Ernährung nachzudenken und stelle immer mehr meine Nahrung um. Viele Aufstellungen mit meinem Körper, Gespräche mit meinem Mann lassen uns erleben, was für uns derzeit passt und wie sich die Aspekte und Themen weiter entwickeln.


Auffällig!! Die Vogelmiere schenkt zwar Klarheit und innere Ordnung, aber ohne jegliches Dogma und Druck.


Ich kann für mich feststellen. Die Eier von unseren Hühnern, die auf unserer Wiese rennen, schmecken nach wie vor köstlich und ich kann meinen Tieren jeden Tag für ihre Gabe danken.

Sie werden bei uns alt, sterben an Altersschwäche, wer brüten darf, könnte dies tun. Bisher ist nur eine Henne vor 1 Jahr gluckig geworden, aber die Eier hatten sich nicht entwickelt. Mein damaliger Hahn hat sie anscheinend aus Altersgründen nicht mehr richtig befruchtet....Dies so am Rande.

Milch gibt es seit Monaten nicht mehr. Käse vom Bioladen gibt es aber noch einmal die Woche in meiner Bestellung der Abo-Kiste.
Creme fraiche, Sahne, wird mit Soja-, Hafer- und Mandelprodukten ersetzt.
Ich esse meist selbst gemachte Brotaufstriche mit Avocado, Sprossen und Pesto oder Marmelade und vegane Schokocreme.

Unterwegs:
Wenn wir ins Café gehen, trinke ich einen konventionellen Cappuccino...  Im Restaurant esse ich vegetarisch, wenn es möglich ist vegan.. wie es hier halt geht.



Vogelmiere im Smoothie:










Meine Smoothie
heute:


Taubnessel
Vogelmiere
Postelein
Banane
Orange
Birne
Apfel
Haferdrink















Dies ergab zwei große Gläser für meinen Mann und mich.

Die Zutaten sind alle aus unerer Bio-Abo-Kiste. Mittwochs kann ich bequem alles im Internet bestellen. Wir bekommen am Freitag unsere Lieferung und ich habe die ganzen nächsten Tage alles zu Hause, was wir brauchen.

Bei uns ist das Abo sehr praktisch, beginnend vom Ein-Personen-Haushalt bis größere Kisten ist alles bestellbar. Zusätzlich ist der gesamte Ladenbestand online. Am Anfang habe ich noch etwas jongliert mit der Menge, aber nach ein paar Wochen klärte sich unser Verbrauch.
Im Gesamten spare ich eher an Haushaltskosten, da ich wesentlich besser kalkuliere kann, praktisch nichts mehr weg werfe (den Tieren verfüttere). Vor allem preislich ja der Fleisch und Wurstkonsum wegfällt.




Die Köstlichkeit war lange unsere 11 Uhr Pause, irgendwie hat sich unser Zeitmanagement aber etwas geändert... Daher im Augenblick unsere 16 Uhr Pause :- )))

Wir sitzen zusammen im Büro und gerade nach einem Smoothie mit Vogelmiere, ergeben sich danach strukturierende Gespräche zu unserer Arbeit. Viele Dinge können wir danach gut entscheiden und für die nächsten Stunden oder Tage passend planen.


Nach dem Smoothie mit Vogelmiere:

Der Blick auf die Fülle war wieder sehr deutlich zu erleben.



Ich habe nach unserer Pause die Pferde vom Paddock geholt. Konnte unglaublich die Abend-Stimmung genießen!!







In einer Pfütze sah ich die Bäume vom Wegesrand..
So drängten sich auch "spirituelle" Wahrheiten auf...
Werden fühlbar im Herz...




Erkenne Dich in den Spiegeln des Lebens....








Spaß und Freude kamen auch nicht zu kurz!!!

Als alle Arbeit erledigt war... war KLAR...

JETZT ist Spaß und Freude dran!! Wir gingen in die Stadt. Willi fuhr mit unserer Tochter noch Schlittschuhe unterm Sternenzelt. Danach sind wir gemütlich essen gegangen.
"Zufällig" gab es da auch vegan...

Undogmatisch da es bei uns in "klein-Dorsten" noch nicht so viel Auswahl gibt:
Der Espresso-Macchiato halt mit Milch  :- )))


 
 
 
 
Im Link mein Montags-Video zum Thema:

Vegan - Lebensfreude mit Pflanzenkraft
 


Ich wünsche Euch ganz viel Lust und Intuition für Euren Weg mit Wildkräutern.
 
 
Viele ältere Post´s zum Thema Wildkräuter
findest Du hier im LINK:
 
 
 
 
 
 
 
Und ich freue mich sehr..

Ich habe mir das Buch geschenkt
Attila Hildmann:


Vegan for fit und werde auf alle Fälle ab 2. Januar die 30-Tage-Challenge starten!


Ich werde hier berichten :- ))
 
 
Lass es Dir schmecken!!
 
herzlichst
 
Angelika
 
 
 

 


Keine Kommentare: