Donnerstag, 22. Februar 2018

Auszug aus meinem Energie-Tipp

mit Mail Adresse bekommt ihr den Tipp einmal im Monat zugeschickt


 Tipp 1: Mal die Rolle tauschen

Bei Karneval scheiden sich die Geister. Für manche sind es die tollsten Tage des Jahres, verbunden mit Spaß, Tanzen, Verbundenheit, Freiheit und Ausgelassen sein... Für Andere ist es Alkoholmissbrauch, unangenehme Grenzenlosigkeit, Schmutz, Lärm und schlechte Musik.

Ein interessantes Thema ist sicher das Verkleiden. Wer oder was möchte man mal sein??!! In manchen Coaching-Seminaren tauschen Männer und Frauen für einen Tag die Rolle und mögliche Kleidung. Klar wenn ich mir meinen Mann im Netzkleid von unserem Video Entfalte Dich 8 vorstelle... ( kommt erst am nächsten Montag raus, und man sieht es auch nicht so direkt)... das würde ja vielleicht gerade noch gehen... seufz.. meine Pömps wären ruiniert!! Spaß beiseite..

In welchen Rollen bist Du zu Hause? Was lebst Du in Deinem geregelten Leben? Was ist Dein "Alltag"? WAS stellst Du gerne dar? WER bist Du gerne?

Und jetzt mal Hand auf´s Herz...

Wer wärst Du schon immer mal gerne gewesen? Was schaust Du fast etwas neidisch an? Wo seufzst Du, vielleicht glaubend, naja, dass bin ich halt nicht? Vielleicht NOCH nicht?
Traust Du Dich, dass auch mal an einem Wochenende, mal an einem anderen Ort, wo Dich keiner beobachten kann.. DAS mal auszuprobieren? Dir Verbündete zu suchen? Dort mal ein Praktikum zu machen? Dich in einer ähnlichen Gruppe mal umzuschauen?
Mal Salsabraut, mal durchgestylte Beinahe-Promi, mal selbstbewußter gradliniger Mann, mal sensibler Liebhaber zu sein...
Dadurch für Dich krasse neue Seiten kennen zu lernen. Über Dich selbst zu staunen. Auf Dich einfach mega stolz sein!! Diese neuen Aspekte dann in Deine normalen Lebensbereiche zu integrieren und Dich, egal ob in der Partnerschaft oder im Job, Dich als Bereicherung zu erleben!!

Und WAS ist so ein Leben, dass Du echt HASST? Was findest Du total nervig? Welcher Mensch, welche Eigenschaften, welche Lebensaspekte sind für Dich einfach Panne??
Darfst Du auch mal überschwenglich geschminkte Tussi, mal Tanzpüppi, mal cooler Geschäftmacker, mal schlampiger Looser sein...
Und wenn Du ein bisschen davon einmal probierst? Kannst Du dann die entsprechenden Menschen plötzlich etwas besser verstehen. Durch die veränderte Perspektive, Dein Leben sogar bereichern auf völlig ungeahnte Weise?! Dich entspannen und mit schmunzeln gerne wieder in DEIN Leben zurück gehen.

Einer der Gründe, warum wir sooft in festgelegten Rollen bleiben ist natürlich das Thema vom Video Entfalte Dich 6... siehe oben

Schenke Deinen schmerzhaften Erfahrungen Heilung... Dann ist es möglich:

Traue Dich mal in andere Rollen rein zu schnuppern, mal andere Rollen anzunehmen. Dich dabei neu zu erfahren. Dich zu bestaunen und bewundern zu wollen, zu dürfen, zu können :-))


herzlichst
Angelika

Dienstag, 20. Februar 2018

Feen, Einhörner, Engel

 
.... Hat das Muse ... Darf das Raum haben in Deinem Leben?
 
Zart, inspirierend, Energie geladen, kraftvoll, verträumt... Was kommt Dir dabei in den Sinn?
 
Als Mädchen Mama freue ich mich über all die bunten und unterschiedlichsten Wesen, die in meinem Leben selbstverständlich anwesend sind.
 
 
 
 
 
Gibt es auch für Dich mehr als Du das was Du siehst? Darf das Dein Herz bewegen, erfreuen, zum Lächeln bringen?
 
 
herzlichst
 
Angelika
 
 
 
 
 

Montag, 12. Februar 2018

Krieg vor dem Frieden...


Wenn mir von meinem Klavierlehrer neue Stücke vorgeschlagen werden, bin ich immer besonders gespannt... Was erwartet mich? Was macht das mit mir? Was bewegt mich daran, damit?


Wie immer besonders ;- )  

.... Diesmal Streit, gezogene Waffe... Ist das ok für Dich? ... so der Text... melancholisch, desillusioniert gesungen...



Wo im Leben begegnen wir Menschen, mit innerlich gezogener Waffe? Weil wir durch Schmerz enttäuscht, schon misstrauisch sind? Oder keinem mehr Vertrauen? Uns zurück geziehen, zurück gezogen haben?


Wir uns ein Leben mit Liebe und Freude nicht vorstellen können?!!


Sicher kennt jeder diese Lebensphase, sicher hat jeder schon Partnerschaften (ob Beziehung, Freundin, Job...) mit Krieg und Schmerz beendet.... Meine neues Stück passend zum letzten Montagsvideo - Verbranntes Kind scheut das Feuer...



Vor der Liebe und Freude... steht systemisch:
Anerkennen was ist und war. Die eigenen Entscheidungen würdigen. Mit sich und dem anderen Menschen in Frieden kommen. Sich bewegen lassen von den unterschiedlichsten Erinnerungen und Gefühlen, wie Wellen, die kommen und gehen...
Und nach ehrlichem Einlassen, ehrlichem Betrachten, ehrlichem Frieden....
Ist Raum für NEUES. Ist Raum für Liebe. Ist Raum für Freude.
Musik ist für mich die wunderbarste Form der Meditation. Ich werde mein neues Stück sicher beim Üben genießen.








herzlichst

Angelika