Dienstag, 28. April 2009

Schweinegrippe - Angst und Homöopathie

Nachtrag: Neuer Blogeintrag zum Thema Schweinegrippe am 25.Juli 09 - Immunstärkung mit Colostrum C 30 und Youtube-Video, Buchempfehlung Dr. med Buchwald: Impfen, das Geschäft mit der Angst!!!

Nachtrag: Aufgrund der vielen Klicks auf diesen Bericht, gibt es dazu den Podcast Nr. 56 auf unserer Internet-Seite. (Gratis- Hördatei über Stärkung des Immunsystems, Möglichkeiten der Naturheilkunde)

Mehrfach wurde ich angeschrieben, ob man da etwas homöopathisch etwas gegen die Schweinegrippe machen könnte?

Erstmal ist die Angst vor tödlichen Krankheiten in uns ein Überlebensinstinkt. Es soll unser Leben, und das unserer Kinder beschützen. Daraus entsteht die Idee, mit allen möglichen Mitteln gegen etwas anzukämpfen was uns bedroht, oder bedrohlich erscheint.

Druck erzeugt Gegendruck, für die meisten ein bekanntes Gesetz. Wer Arschloch zu einem Menschen schreit, bekommt noch mehr Gewalt zu spüren. Unkrautvertilgungsmittel tötet meist am schnellsten auch gesunde Pflanzen. Antibiotika legt das komplette Immunsystem im Darm lahm. Gift, Gewalt, Hass, hat noch niemals Frieden, Heilung und Gesundheit bedeutet. So kann ich für die Idee zu impfen, vor allem unsere CD übers Impfen empfehlen!!!

Wir leben gerade in einer Zeit, in der sehr viele Menschen die unterschiedlichsten Ängste haben. Existenzverlust, es ist in vielen Menschen innerer Druck, Unzufriedenheit, schnell Wut und Ungeduld. Ohnmacht und Ausgeliefert sein, viele Themen habe ich täglich in der Praxis. Dies ist vor allem ein Nährboden für Panikentscheidungen, wie Impfungen, Antibiotika in Mengen etc
Medien können jetzt perfekt Impfstoffe bewerben, und sicher nicht um unser Leben zu bereichern, sondern weil dies ein Milliardengeschäft ist. Vieles wurde zur Vogelgripe und ähnliches produziert.. wann läuft denn da das Verfallsdatum ab?? Mit der gemachten Panik lassen sich hunderttausende Menschen weltweit ruckzuck impfen! Die Frage hilft das überhaupt bei diesem Virus, kommt wenn überhaupt erst viel später... nach dem Motto macht ja nichts, schaden wird es schon nicht. Eine Impfung ist ein Großangriff auf unser Immunsystem. Meinungsbildung und sinnvolle Wachsamkeit ist sicher an oberster Stelle.

Was kann denn überhaupt helfen??

Die Homöopathie bietet in der Akutbehandlung jede Menge Mittel, die auch bei schweren Grippen schnell das Immunsystem wieder aufbauen, somit heilen. Wer im Moment ein schlechtes Immunsystem hat, aufgrund eingenommener Medikamente, wie Antibiotika oder ähnlichem, oder wer schlapp, müde und kränklich ist aufgrund von Stress, Probleme und Sorgen, da ist eine Konstitutionsbehandlung sinnvoll. Das heißt, das homöopathische Mittel herausfinden, dass in der geschwächten Gesamtsituation sinnvoll aufbaut und unterstützt. ( mehr dazu im Podcast Nr. 56 auf unserer Internet-Seite). Konstitutionstherapie ist meist leichter für gelernte Homöopathen. Aber lest einfach einige Behandlungsvorschläge auf unserer Internet-Seite www.hof-hutmacher.de unter den Energie-Tipps, viele Mittel werden da gut erklärt.

Zum Vorbeugen oder in der derzeitigen Situation wäre zum Beispiel das homöopathische Mittel Arsen ein Mittel, dass den Erkenntnisprozess und tieferes Verstehen, für die Zusammenhänge in uns Menschen möglich macht!!!
Wer also im Moment totale Stressgefühle wegen der Schweinegrippe hat, hat meist Ängste, die sowieso schon da sind, aber im Moment schlecht benennbar sind. Inneres unzuordenbares Chaos, so wie es mir jetzt sofort schwer fällt, die Gedanken klar zu behalten, im Umschreiben dieser Angst von Arsen. Und vor allem keine Perspektive, mit der Angst klar zu kommen.

Arsen als homöopathisches Mittel genommen, hilft in positiver Weise Vertrauen in die Richtigkeit des Lebens zu bekommen. Ganz wichtig scheint mir dabei die Auseinandersetzung mit den Überlegungen zum Thema Tod. Immer wieder glauben wir, wir müssen den Tod überlisten, oder gegen ihn ankämpfen. Es ist in vielen Menschen noch ein ganz ungewöhnlicher Gedanke, dass der Tod unser Freund ist. Das uns der Tod in umfassende Liebesgefühle einbetten kann. Das der Tod ein Teil unseres Lebens ist, der definitiv kommt. Und das wir nicht nur unser Leben selbst erschaffen, sondern auch unseren Tod.

Dies scheint für manche Menschen eine undenkbare Auseinandersetzung. Gott scheint fast sadistisch... Die Guten sterben immer zuerst (Titel einer meiner CD´s). Warum gibt es so leidvollen Tod, mit soviel Schmerz???
Da mein Bruder als Kind starb, meine über alles geliebte Oma bei uns zu Hause unter vielen Schmerzen qualvoll an Krebs starb, war ich von klein auf damit im Dialog. Dem gegenüber stand die Seelsorge meines Vaters, die Beerdigungen auf denen er predigte, die ich immer als lichtvoll, warm und unglaublich tröstlich empfand.

Wer mit dem Tod einige Fragen offen hat, viel Wut und Ohnamcht fühlt.. empfehle ich:
Stefan v. Jankovich - ich war klinisch Tod
Elisabeth Kübler-Ross - Sehnsucht nach Hause
Sogyal Rinpoche - Das Tibetische Buch vom Leben und Sterben
Neale Donald Walsch - Zuhause in Gott

Ich schreibe hier nur einen Blog, daher möchte ich nichts ausdiskutieren, weder Recht haben, noch kann ich alles schreiben, was so meine Wahrheit ist. Aber im Angesicht einer Idee, weiterer Impfpropaganda. Weitere Ideen von Ursachenüberlegungen.. Im Fall Schweinegrippe ein Schweinemaststall mit 15.000 Tieren.. Wird da ein Schuldiger gesucht? Warum brauchen wir solche Mastbetriebe. Warum wollen wir alle so viel Qualen und Gift für die Tiere die wir essen. Warum sind die Bauern, die unsere Nahrung herstellen, die schlechtbezahltesten Menschen bald in unserer Gesellschaft?? Fragen über Fragen. Und wer sich ohnmächtig fühlt, der kann einmal unseren Film über Macht, Erfolg und Dynamik schauen!!

Sucht nach Antworten, die Euch Frieden machen, die Euch Kraft geben, die Euch das Rückrad stärken, mit denen Ihr gut leben könnt!!!

Und wobei habt Ihr Resonanz, wenn Euch etwas erschreckt, quält oder Angst macht? Horcht nach innen! Heilt Eure Ängste der Kindheit, der Familie. Und das Universum schenkt einem gesunden Geist, einen klaren Verstand und einen gesunden Körper, mit einem intakten Immunsystem!!!! Und schenkt sicher jedem Menschen Ideen, wo und was er an der Heilung unserer Gesamtsituation machen kann.


herzlichst

Angelika

www.hof-hutmacher.de


Kommentare:

Alexandra hat gesagt…

Liebe Angelika,
ich bin so froh, deine Botschaft zu lesen, denn ich empfinde ganz ähnlich. Und es ist schon schlimm, was teilweise auch im netz verbreitet wird, besonders bezüglich der Schweinegrippe und Homöopathie. Ich kann nur hoffen, dass sich gerade im Gesundheitssystem irgendwann einmal das Blatt wendet und sich die Erkenntnis Bahn bricht, dass wir mit der Natur und dem Kosmos arbeiten müssen, um heil und gesund zu werden und zu bleiben...
Liebe Grüße, Alexandra

www.hof-hutmacher.de hat gesagt…

Freut mich sehr, wünsche allen statt Angst - viel Kraft und Mut für die Entfaltung des eigenen Potentials!!